“Wir danken unseren Sparern für die Treue” – Banken geben Zinserhöhung restlos an Aktionäre weiter

Endlich gibt es wieder Zinsen! Für die Anderen! Bisher war es üblich, dass die EZB von Dreijährigen mit dem Wort “Anleihe” bemalte Pappe als Wertpapier ankauft. Damit ist jetzt langsam, zum Teil… weniger.

Als Folge davon werden die Zinsen in Zukunft leicht steigen. Hoffnungen von Sparern, dass sich daher Zinsen bald wieder vor dem Komma blicken lassen, enttäuschte ein Branchensprecher jedoch umgehend: “Es wird wohl nicht zu viel verlangt sein, dass wir unseren Aktionären von Ihrem Geld endlich mal wieder eine Dividende zahlen.”

Allerdings bedankte man sich bei den Kunden für die Treue. Es ist also nicht so, dass die Spar-Kunden leer ausgehen. Falls die Zinsen langfristig weiter steigen sollten, dürfte dies jedoch auch irgendwann beim kleinen Mann (m/w) ankommen. Außer, die nächste Krise kommt dem zuvor.
Zum Schluss hatte der Bankensprecher daher noch einen guten Rat für die Kunden: “Vertrauen Sie niemandem ihr Geld an, der davon mehr versteht als sie.”