Schulz: “Die SPD wird weiterhin gebraucht. Sobald wir wissen, wo, melden wir uns von dort.”

Die CDU verliert acht Prozent, gewinnt dennoch und muss sich nun von den Biggest-Loser-Erfindern Ideenklau vorwerfen lassen.
Doch CDU und CSU können sich eine Diät durchaus leisten, während andere Parteien bereits in der Anorexie angekommen sind.

“Wir wussten nicht mehr, wie sich Bestätigung anfühlt.’, sagte ein SPD-Mitglied zu Tränen gerührt, nachdem eine Wählerin verlauten ließ, die Entscheidung der SPD, in die Opposition zu gehen sei richtig. Diese Episode ermutige Martin Schulz zu dem Satz: “Die Sozialdemokratie wird weiterhin gebraucht. Sobald wir wissen wo, melden wir uns von dort.”

Doch für das linke Lager gibt es auch gute Nachrichten. Denn noch am Wahlsonntag reichte Sahra Wagenknecht den Schmuddelkind-Wanderpokal, den die Linke seit 1990 inne hatte, an die AfD weiter.

Durch den unermüdlichen Einsatz der neuen Rechten erscheint die Linke plötzlich als gemäßigte Partei, Koalitionsfähigkeit inklusive.

Bild-QuelleOlaf Kosinsky/Skillshare.eu CC Attribution-Share Alike 3.0 Germany