Brutal: Trump will als erste Amtshandlung schwarze Familie aus Weißem Haus werfen

Die Befürchtungen vieler Demokraten werden offenbar wahr. Donald Trump hat angekündigt, als erste Amtshandlung eine schwarze Familie aus dem Weißen Haus zu werfen. Dem Vater und der Mutter von zwei Töchtern droht obendrein noch die Arbeitslosigkeit. Wie es um die finanziellen Rücklagen der Familie bestellt ist, ist nicht bekannt.

Trump behauptete außerdem, dass mindestens der Familienvater überhaupt kein Amerikaner sei und vermutlich in Kenia geboren wurde. Dahin will er ihn, falls möglich, abschieben lassen.
Aufgrund der praktisch nicht vorhandenen Grundsicherung in den USA müssen die vier Obdachlosen in derZwischenzeit möglicherweise in einen der berüchtigten Trailerparks ziehen.

Einige Prominente wollen nun zu Spenden für die Familie aufrufen und eine Hilfsorganisation namens Obamacare gründen. Derzeit wird dieser Name allerdings noch von einer anderen Organisation genutzt. Trump hat diesbezüglich jedoch seine Hilfe angeboten und versprochen, den Konflikt um den Namen so schnell es geht zugunsten der neu eingerichteten Hilfsorganisation zu lösen.