“Dieselgate” kein Grund für Einsparungen im VW-Management

Wolfsburg – VW-Chef Müller gibt sich optimistisch. „Keine Sorge. Die Managerboni sind sicher.“ Das versicherte Müller während seiner Rede zur Jahresbilanz. “Es wäre sehr unsozial die Manager plötzlich mit wenigen 10.000€ im Monat abzuspeisen. Plötzliche Änderungen im Lebensstandard würden viele nicht verkraften.”

Auch bei Massenentlassungen will VW sozial verantwortungsvoll agieren. Jedem entlassenen VW Mitarbeiter wird mit einer vom Vorstand persönlich unterschriebenen Urkunde, für ihre Tätigkeit gedankt. Auch an der interne Aufarbeitung des Skandals soll gearbeitet werden. Dazu wird eine Box am Haupteingang aufgestellt, in die der Hauptverantwortliche ein Geständnis werfen kann. Wenn er mag.