TV-Duell: Trump wirft Clinton vor, sich bewusst geistig unterlegenen Gegner gesucht zu haben

New York – 62% sahen Clinton im ersten TV-Duell mit Donald Trump vorne. Den streitbaren Milliardär Trump fanden nur 27 % überzeugender.
Nach dem Duell fand Trump allerdings schnell einen Schuldigen für sein schlechtes Abschneiden: Hillary Clinton.

“Man sieht daran ganz deutlich, was für einen schlechten Charakter Hillary hat.”, erklärte Trump gegenüber CNN. “Sie sucht sich einen weniger intelligenten und politisch völlig unerfahrenen Gegner für eine TV-Debatte aus. Hillary ist einfach feige! Eine Person, die so etwas tut, ist für das Amt des US-Präsidenten nicht geeignet!”

Fox-News konfrontierte Clinton nach dem Duell mit den Vorwürfen, die wiederum verärgert auf die Anschuldigungen reagierte: “Hätte ich Donald etwa Buntstifte und ein Malbuch mitbringen sollen, damit er adäquat beschäftigt ist?”

Trump keine Spielsachen mitzubringen, stellt vermutlich nicht Clintons Eignung als Präsidentin in Frage, eine nette Geste wäre es jedoch auf jeden Fall gewesen. Das nächste TV-Duell wird ihr zum Glück die Möglichkeit bieten, hier nachzubessern.