Spitzenservice: Fitnessstudio bietet Vertrag der sich nach 14 Tagen von selber kündigt

Überfüllte Fitnessstudios, leere Laufschuhregale, Engpässe bei Protein Shakes. Wenn diese drei kosmischen Anzeichen zu erkennen waren, wussten schon die alten Ägypter, dass das neue Jahr begonnen hat. Historiker vermuten, dass der Jahreswechsel vor Urzeiten auf den Tag festgelegt wurde, an dem sich alle wieder im Fitnessstudio anmelden. Das jährlich wiederkehrende Phänomen erinnert an den stets im Herbst aufkommenden Drang, sich überflüssigen Schnickschnack im Möbelhaus zu kaufen.

In zwei Wochen ist der Spuk dann wieder vorbei und der Speck, wo er vorher war. Ein kundenorientiertes Fitnessstudio reagiert nun endlich auf die Anforderungen der Kundschaft und bietet einen Vertrag an, der sich nach zwei Wochen von selber kündigt. Dafür bekommen die Kunden 25% Rabatt auf die sofort zu entrichtende Jahresgebühr, so dass beide Seiten vom Vertrag profitieren.

Damit bleibt Neukunden das schlechte Gewissen erspart, im Studio angemeldet zu sein und trotzdem nicht hinzugehen. Außerdem entfällt der Aufwand für die Kündigung später im Jahr.

Share