Traurig: GM verkauft Opel an französischen Schrotthändler

Viele einst stolze Automarken sind schon in die ewigen Parkgründe eingegangen. Noch eine ehemals stolze Automarke erwartet nun ein unwürdiges Schicksal. Außerdem will GM Opel an Peugeot verkaufen, denn für Noch-Besitzer GM heißt es: ‘Umparken im Depot!’. Alles, was keine Miete zahlt, muss raus.
Aber immerhin interessiert sich mal wieder jemand dafür, etwas zu kaufen, auf dem das Opel-Logo prangt. Nur die Älteren unter den Opelhändlern vermögen sich daran noch zu erinnern.

Auch beim Opel-Betriebsrat löste die Meldung große Besorgnis aus: “Wir würden es schon lieber sehen, wenn Opel an einen Autohersteller verkauft würde. Oder zumindest an so was ähnliches.”
Aus den geheimen Verhandlungen zwischen Peugeot und GM ist durchgesickert, dass Peugeot eine hohe Entschädigung erwartet, wenn es Opel übernehmen soll.
GM hingegen will wenigstens versuchen, den Schrottwert ausgezahlt zu bekommen oder Opel alternativ an den nächsten rumänischen Altmetallhändler zu verkaufen, der mit Pritschenwagen und Klingel vorbeikommt.