Tragisch: Frau im eigenen Bad von Berg aus Shampooflaschen erschlagen

Mainz – Eine junge Frau ist bei einem tragischen Unfall im eigenen Heim ums Leben gekommen. Sie wurde nach dem Duschen von einem Berg aus Pflegeprodukten erschlagen. Die Rettungskräfte konnten zunächst nicht zu ihr vordringen, da die Wohnungstür von einer Ansammlung aus 6m³ Schuhen blockiert war.

Da derartige Vorfälle zuletzt häufiger passiert sind, sah sich die Feuerwehr zu einer Stellungname genötigt: “Das Risiko für solche Unfälle kann stark gemindert werden, wenn man zumindest die leeren Shampooflaschen alle ein oder zwei Jahre entsorgt.”

Die Gefahr, von einem Berg aus Pflegeprodukten erschlagen zu werden, betraf früher in erster Linie heterosexuelle Frauen und schwule Männer. In Zeiten von intensiv beworbenen Koffeinshampoos, Bartpflegeprodukten und speziellen Gesichtscremes für Männer weitet sich dieses Risiko jedoch zunehmend auch auf mehr oder weniger heterosexuelle Männer aus.

Share