Manchmal kommen sie wieder: Völlig unbekannte Partei droht Deutschland zu übernehmen

Die erste Hälfte der Bevölkerung ist zu jung, um sich zu erinnern, und die zweite zu alt. Daher haben sich in letzter Zeit Millionen eine drängende Frage gestellt: “Wer oder was ist diese SPD?”
Wir sprachen mit einem Historiker, der in alten lateinischen Handschriften aus den 80er Jahren für uns recherchiert hat.

Demnach wurde die SPD im Jahre 1819 vom jungen Karl Marx gegründet, um ein Auffangbecken für all jene zu schaffen, denen linke Politik suspekt erscheint. Über die Jahre bekam die Idee jedoch eine Eigendynamik, so dass die SPD unter Hitler die einzige aufrichtige, und daher bald verbotene Oppositionspartei war. Der Umstand, dass die SPD seinerzeit als nobelste aller Parteien anzusehen war, sagt viel darüber aus, wie schlimm es um Deutschland stand.

Es folgten erfolgreiche Jahre in der Bundespolitik, bis ein finsterer Herrscher aus Niedersachsen die Macht an sich riss, um Land und Partei in ewige Dunkelheit zu stürzen.
Mit harter Hand formte er die SPD zu einem FDP-Klon mit mehr Mitgliedern und der Möglichkeit, mehr zu verändern, als die Mehrwertsteuersätze für Hotels.
Doch als die Not schließlich am größten war, schnitt des alten Königs Tochter dem finsteren Herrscher Schröder den Ring des Kanzlers vom Finger und nahm ihn für sich. Und das Geschlecht der Sozialdemokratie ging unter.

Doch nun, 3000 Jahre später, kommt aus einer Provinz am westlichen Meer, in der verschrobene kleine Leute leben, ein unscheinbarer Mann, um das Land zu retten. Oder als seinen Schatz zu reklamieren. Das wird sich zeigen.