Oscar-Verleihung: “La La Land” erhält 6 Oscars und bekommt einen geliehen

Großer Gewinner der 89. Academy Awards war La La Land, der sechs Auszeichnungen erhielt und eine verliehen bekam. Letztere musste daher nach 3 Minuten zurückgegeben werden. Unter den sechs Oscars, die der Film (vorerst) behalten darf, ist auch die begehrte Auszeichnung für den dämlichsten Filmtitel. Bereits im Vorfeld war der Film hier als heißer Favorit gehandelt worden.

Skandalös war auch die Entscheidung der Academy, die zauberhafte Geschichte eines von allen gehassten und schlecht frisierten Meerschweinchens, das überraschend US-Präsident wird, bei der Preisverleihung nicht zu berücksichtigen. Völlig zu Unrecht wurde dieses epische Drama beider Zeremonie kaum erwähnt.

In dem herzzerreißenden Film setzt sich ein orangener Nager überraschend über alle Widerstände hinweg, nur unterstützt von seinem Geld und 40 Millionen Vollidioten. Das originelle Werk zeigt eindrucksvoll, dass es auch der kleinste Milliardär zum Präsidenten schaffen kann, wenn das Volk nur blöd genug ist.

Bild-Quelle (Silhouette): Rayukk CC Attribution-Share Alike 4.0 International