„Fast so gefährlich wie Milch kaufen in Texas“: USA warnen vor Reisen nach Europa

Ausgerechnet das Land, in dem jedes Jahr mehr Menschen erschossen werden als Frankreich Einwohner hat, warnt vor Reisen nach Europa.
Nach Aussage des amerikanischen Außenministeriums ist das Risiko, in Europa Opfer eines Terroranschlags zu werden, so groß wie das, beim Milch holen in Texas in den Rücken geschossen zu werden – konkret also etwa 65% (Schwarze: 74%, Moslems 81%, schwarze Moslems 104%).

Kritiker halten die oben genannten Zahlen für stark übertrieben. Demnach ist die Gefahr, in Europa einem Anschlag zum Opfer zu fallen, lediglich so groß, wie in den USA ohne Krankenversicherung behandelt zu werden.

Pikanterweise unterstreicht ausgerechnet ein Geheimpapier des selbsternannten Islamischen Staates den Unterschied zwischen der Neuen und der Alten Welt. Dort heißt es: “Der bloße Versuch, die Sicherheitslage in Europa so schlecht werden zu lassen, wie sie in den USA schon ist, würde dazu führen, dass alle IS-Anhänger in 14 Tagen einen Burnout hätten.”