Heiß ersehnt: ARD & ZDF starten Programm für junge Leute ab 55

Endlich hat man bei ARD und ZDF ein Einsehen und unternimmt den Versuch, ein Programm für das junge Publikum anzubieten. Die neue Plattform heißt “Funk” und wird Inhalte ausschließlich online anbieten. Im Grußwort zum Sendestart von Funk erklärte die Führung von ARD und ZDF, weshalb sie an den Erfolg des neuen Portals glaubt: “Die Generation der heute 55-jährigen ist mit dem Internet groß geworden und hat, im Gegensatz zu uns Älteren, keine Hemmungen, dieses neue Medium zu nutzen.”

Zuvor wurden sich die öffentlich-rechtlichen Sender jahrelang über die Zusammenarbeit nicht einig, weil man bei der ARD lange darauf beharrte, schon wesentlich jüngeres Publikum ab 50 anzusprechen. Die Realisierung dieses ambitionierten Vorschlags wurde letzten Endes jedoch vom ZDF verhindert.

Funk verfügt über ein Startbudget von 45 Millionen Euro für das erste Jahr. Ein ebenfalls intensiv diskutierter Vorschlag war, das gesamte Geld stattdessen Jan Böhmermann zu geben und dann zu sehen, was passiert. Angeblich wurde dieser Vorschlag allerdings, auf persönliche Bitte von Angela Merkel, fallen gelassen.