Neue DSDS-Regel zwingt Kandidaten angeblich zu Sex mit Bohlen: RTL dementiert, dass die Regel neu ist

Millionen Frauen und Männer stellen sich nur eine Frage: Wie kann ich werden wie Dieter Bohlen? Die neue Regel, wonach DSDS-Kandidaten sich vertraglich zum Sex mit Dieter Bohlen verpflichten müssen, soll jedoch nur für Teilnehmer im Recall gelten. Die Vertragsklausel gilt dabei ausdrücklich für Frauen und Männer. Berichte, dass es sich dabei um eine neue Klausel handeln solle, wies RTL als falsch zurück.

Neu ist, dass RTL das Videomaterial des Geschlechtsverkehrs zukünftig für intensive Background Stories der Kandidaten nutzen will.

Anschuldigungen, die Kandidaten schamlos auszubeuten, wies der Sender ebenfalls zurück. Nach Auffassung von RTL tut man den Kandidaten mit der Sex-Klausel sogar einen Gefallen, und das nicht nur wegen der sagenumwobenen sexuellen Fähigkeiten Dieter Bohlens, von denen auch schon alle Redaktionsmitglieder von Zynismus24 “gehört” haben. Sondern vielmehr, weil die Kandidaten auf diese Weise subtil beigebracht bekommen, dass sie mit der Unterzeichnung eines in der Branche üblichen Knebelvertrages buchstäblich gefickt sind.