Zu viel Sonne: Dracula an Hautkrebs erkrankt

Der vergangene Sommer fordert seinen Tribut: Bei einem routinemäßigen Dermatologenbesuch entdeckte der Hautarzt eine besorgniserregende Verfärbung der ansonsten leichenblassen Haut von Dracula. Im Interview zeigte sich der Vampirfürst bestürzt über die Diagnose: “Ich nutze schon jahrelang diese neuartige Sonnencreme namens Shiny Vamp 3000, die dazu führt, dass Vampire in der Sonne nicht mehr brennen, sondern nur noch glitzern.”

Wie sich nun zeigt, schützt dieses Produkt offenbar nicht vor Hautkrebs. Weitere Recherchen ergaben außerdem, dass die Creme starke Nebenwirkungen hat. Sie bringt den Hormonspiegel von Teenagern durcheinander, die sich daraufhin Hals über Kopf in uralte Vampire verlieben. Zusätzlich führt sie dazu, dass die Anwender mit den Jahren völlig impotent werden. Es wird befürchtet, dass auch noch andere Vampire, welche die Creme benutzt haben, von den Problemen betroffen sein könnten.

Wie es nun für Dracula weitergeht, ist unklar. Die in diesem Fall gewöhnlich eingesetzte Bestrahlung ist jedenfalls keine Option.