Asservatenkammer leer: Polizei führte Drogen auf Betriebsfeier der weiteren Analyse zu

Stuttgart – Die Polizeidirektion Stuttgart lobte die Beamten ausdrücklich für ihren überdurchschnittlichen Einsatz und die Bereitschaft, sogar auf einer Betriebsfeier noch weiter zu arbeiten. Gleichzeitig zeigte man sich auch besorgt, dass die Beamten in ihrer Freizeit nicht regenerieren können, wenn sie stets mit den Gedanken auf der Arbeit sind.

Kritische Stimmen wenden ein, dass die Beamten ganz offensichtlich eine wilde Party mit beschlagnahmten Drogen gefeiert hätten. Der Sprecher des baden-württembergischen Innenministeriums wiegelte jedoch ab: “Gönnen Sie den Polizisten doch auch mal ein bisschen Spaß. Die machen einen echten Knochenjob, halten für uns alle den Kopf hin und kriegen auch noch einen Hungerlohn. Da wird man ja wohl noch mal etwas feiern dürfen.”

Share