Anhänger der Flachen-Erde-Theorie gründen weltumspannendes Netzwerk

London – Der Vorsitzende der Flat-Earth-Society wies die Vermutung zurück, dass es sich bei seiner Organisation um eine Satirische-Spaß-Gesellschaft handle, die Wissenschaftsfeindlichkeit geschickt veralbere. Explizit grenzte er sich von kreationistischen Gruppen ab, die sich offensichtlich über die Rückwärtsgewandtheit fundamentaler Christen lustig machen.

Im Kampf für ihre wissenschaftliche Auffassung greifen die Anhänger der Flachen-Erde-Theorie nun zu drastischen Maßnahmen: “Wir werden ein weltumspannendes Netzwerk gründen, um endlich zu beweisen dass die Erde flach ist.”, sagte der Vorsitzende des Netzwerkes an dessen Zentrale in London.
Einige Experten der Flat-Earth-Society vermuten den Rand der Erde in einer unzivilisierten, öden Gegend, die sie als ‘Frankreich‘ bezeichnen.

Ein vor Ort befindlicher Psychologe äußerte starke Zweifel am Geisteszustand des Mannes, wollte mit einer Einweisung aber warten, bis der Mann den Versuch unternimmt, sich vom Rand der Erde zu stürzen. Wir bleiben für sie vor Ort und berichten, wenn es so weit ist.