“Mit dem E-Auto in die national befreite Zone”: ARD gibt 1000. Tatort rückwirkend modernen Titel

Am Sonntagabend lief der 1000. Tatort. Genau wie die erste Folge der Krimi-Reihe hieß Episode 1000 “Mit dem Taxi nach Leipzig”. Nach der Ausstrahlung zeigte sich, dass die jüngere Zielgruppe nicht in der Lage war, den Titel zu verstehen. Um ein breiteres Publikum zu erreichen, entschied die ARD daher, den Titel bei kommenden Ausstrahlungen in “Mit dem E-Auto in die national befreite Zone” zu ändern.

Als Leiche konnte übrigens derselbe Darsteller gewonnen werden wie in der Originalfolge, die damals wie heute von Gletschermumie Ötzi gespielt wurde. Im Gegensatz zur ersten Tatort-Folge ist Ötzi heute bei schlechterer Gesundheit, was seinem Spiel jedoch nicht anzumerken war.

Für die Zukunft plant die ARD, weitere Ermittlerteams in den Einsatz zu schicken. Ziel ist, jeder Stadt über 10.000 Einwohner einen eigenen Tatort zukommen zu lassen. In Anbetracht der aktuell bereits existierenden Teams scheint dies jedoch ein wenig ambitioniertes Ziel zu sein.

Share